Görlitzer Hörspielsommer 2024?

August 2024?

Liebe Hörspielfreunde,

wir bewerben uns noch immer um Fördermittel, haben aber bislang noch keine feste Zusage erhalten. Drückt uns also die Daumen und hofft mit uns auf positive Nachrichten.

Ein schöner Sommerabend

Bringen Sie ein Picknick und eine Decke mit und genießen Sie einen Hörspielsommerabend im romantischen Ambiente des Nikolaizwingers.

Programm 2023

Freitag, 14.07.2023

Ronja Räubertochter

17:00 Uhr

Akkordeon Inhalt

Niemals wird Ronjas Vater die Freundschaft zwischen seiner Tocher und Birk, dem Sohn der verfeindeten Borka-Sippe, akzeptieren. Das wird nix mehr mit diesem sturen Vater. Also beschließt Ronja, in den Wald zu gehen, gemeinsam mit Birk, um dort ihr eigenes, wildes Leben auzuprobieren.

Text: Astrid Lindgren, Erzählerinnen und Erzähler: Rolf Becker, Katharina von Bock, Paul-Albert Krumm, Musik: Charlotte Niemann, Übersetzung: Anna-Liese Kornitzky

Hörspiel von Oetinger audio © Oetinger Media GmbH, Hamburg. Dauer: ca. 55 min

Der Hauptmann von Köpenick

18:30 Uhr

Akkordeon Inhalt

Der entlassene Häftling Voigt ist entschlossen, von nun an ein bürgerliches Leben zu leben. Doch er muss einsehen: aus seinem Vorhaben wird nix. Die Bürokratie steht ihm im Wege und die Arroganz der guten Bürger läßt ihn ein Außenseiter bleiben. Eine Planänderung muss her: als Hauptmann von Köpenick findet er ganz einfach die Anerkennung, die ihn bislang verwehrt wurde.

Hörspiel vom ARD Bayrischen Rundfunk

Samstag, 15.07.2023

Pettersson und Findus. Pettersson zeltet

17:00 Uhr

Akkordeon Inhalt

Ein Ausflug in die Natur klappt nicht so, wie geplant. Pettersson und Findus müssen einsehen, das aus ihrem Vorhaben, in der Natur zu zelten und zu angeln, nix wird. Denn die Hühner lassen sich nicht abschütteln und wollen unbedingt mit. Ein ideereicher Plan muss her, wie die beiden ihre Zeit zu zweit doch noch bekommen.

Text: Sven Nordqvist, Erzählerin Laura Maire, gelesen von Jens Wawrczeck, Fred Maire und Stefanie Mühle, Musik: Frank Oberpichlerund Dieter Faber, Übersetzung: Angelika Kutsch

Hörspiel von Oetinger audio © Oetinger Media GmbH, Hamburg. Dauer: ca. 45min

Frau Müller muss weg

18:30 Uhr

Akkordeon Inhalt

Das wird vielleicht nix mit dem Abitur für einige Kinder der 4. Klasse einer Dresdner Grundschule. Schuld daran trägt auf jeden Fall die Lehrerin Frau Müller und deshalb beschließen die Eltern, dass die Lehrerin diese Klasse abgeben muss.

Ein Hörspiel nach dem gleichnamigen Film mit Sönke Wortmann (Autor), Anke Engelke (Erzähler), Justus von Dohnányi (Erzähler), Gabriela Maria Schmeide (Erzähler), Mina Tander (Erzähler), Ken Duken (Erzähler).

Eine Produktion von JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH (Verlag). Dauer: 80min

Sonntag, 16.07.2023

Tannöd

18:30 Uhr

Akkordeon Inhalt

Die Erkenntnis, dass es mit einer Vorstellung nix wird, kann tragisch enden. So muss der Täter erkennen, dass seine Idee von Beziehung und Liebe nicht wahr werden wird und trifft einen grausamen Entschluss. 

Der Krimi nach einer waren Begebenheit auf dem in der Oberpfalz gelegenen Dannerhof aus der Mitte der 50er Jahre wurde von Andrea Maria Schenkel rekonstruiert. 

Sprecher: Michael Vogtmann, Charlotte Bufler, Elisabeth Tscharke, Christa Berndl u.v.a. Komposition: Martina Eisenreich. Bearbeitung und Regie: Norbert Schaeffer.

Produktion: NDR. Redaktion: Michael Becker. Dauer: 70min

Freitag, 21.07.2023

Alice im Wunderland

17:00 Uhr

Akkordeon Inhalt

Was für ein langweiliger Sommernachmittag. Nix passiert und Alice braucht dringend eine Abwechslung. Da hilft nur eine Flucht ins Wunderland, das Reich der Fantasie. Dort begnetet sie nicht nur dem weißen Kaninchen sondern auch zahlreichen anderen, sehr seltsamen Figuren.

Ein Hörspiel des SWR 2, Autor: Lewis Carrol, gelesen von Hans Söhnker, Karen Wellmann u.a.  Dauer: 52min 

Krach

18:30 Uhr

Akkordeon Inhalt

Wenn ein Paar in neu in die Stadt zieht, in ein alteingesessenes Arbeiterviertel mit Späti vor der Tür, dann könnte es Überraschungen geben. So muss der künftige Vater seinen urbanen Lebensentwurf in Frage stellen, als er den alteingesessenen Nachbarn seine Haltung zum Gendern erklären soll. Eine Komödie über verschiedene Lebensentwürfe.

Ein Hörspiel von Timo Kühn mit Bastian Reiber, Julischka Eichel, Aljoscha Stadelmann. Eine Produktion des SWR 2. Dauer: 54min

Samstag, 22.07.2023

Immer dieser Michel

17:00 Uhr

Akkordeon Inhalt

Alle sind sich einig, dass Michel immer nur Unfug treibt. Mit dem Jungen kann das nix werden. Zur Strafe muss er viel Zeit im Tischlerschuppen verbringen. Zum 60. Jubiläum der Veröffentlichung von Astrid Lindgrens Michel von Lönnaberga Geschichten. 

Ein Hörspiel mit drei Geschichten:

  • Als Michel einige geglückte Wahnsinngeschäfte auf der Auktion auf Backhorva machte
  • Als Michel drei tapfere Versuche machte, Linas Backenzahn zu ziehen, und danach Klein-Ida ganz blau anmalte
  • Als Michel den Frosch in den Vesperkorb steckte und dann so Fürchterliches anstellte, dass man kaum davon reden mag

 

Text: Astrid Lindgren, Erzählerin: Katja Brügger, gelesen von June Riedeberger, Frank Gustavus, Luis Nachtmann, Julia Nachtmann, Achim Buch, Deborah Mock, Gabriele Libbach, Jonas Kirsch, Hedi Kriegeskotte, Julian Greis, Michael Prelle, Peter Kaempfe. Musik von Georg Riedel und Dieter Faber, Übersetzung: Karl Kurt Peters.

Hörspiel von Oetinger audio © Oetinger Media GmbH, Hamburg. Dauer: ca. 50min

Witwendramen

18:30 Uhr

Akkordeon Inhalt

Was passiert eigentlich, wenn der Vater oder der Ehemann stirbt. Wird das dann nix mehr mit dem Leben?

Ein Stück von Fitzgerald Kusz, der sich über die Befindlichkeit von Witwen Gedanken gemacht..Katharina, Nellie und Anna Thalbach reden laut, nachdenklich und ziemlich frech darüber.

Ein Bühnenstück, das eigentlich kein Hörspiel ist, trotzdem aber eine unfassbar lustige Stunde verspricht. Produktion: Random Audio. Dauer: 73min

Sonntag, 23.07.2023

Die Phantome des Hutmachers

18:30 Uhr

Akkordeon Inhalt

Unentdeckt ermordert er acht Frauen. Doch als sein Nachbar stirbt, fühlt er sich für dessen Tod verantwortlich. Das wird nix mehr, sein Handeln hat keine Zukunft mehr. Nach dem Roman „les fantomes du chapelier“ von Georges Simenon. Ein beklemmendes, raffiniertes Psychogramm einer Beziehung. 

Text: Georges Simenon, Sprecher: Burghart Klaußner, Wolfgang Pregler, Martin Seifert, Effi Rabsilber, Julian Greis, Tino Mewes, Alexander Radszun, Josefine Israel, Marion Breckwoldt, Friedhelm Ptok u.a. Musik: Andreas Bick. Übersetzung aus dem Französischen: Eugen Helmlé. Bearbeitung und Regie: Janine Lüttmann. Redaktion: Susanne Hoffmann.

Produktion: NDR. Dauer: 58min